• Verena

Summerblowout: Das Sommerende wurde mit heißen Beats, Flammen und Regen gebürtig gefeiert

Aktualisiert: Feb 11

Am vergangenen Samstag fand die Summerblowout - Party nun schon zum 10. Mal in Folge in Schönkirchen-Reyersdorf statt und wir waren mit dabei! Wir durften das DJ Duo Divor begleiten und feierten mit dem Partyvolk und der Backstage-Crew bis in die frühen Morgenstunden den Sommerschluss.

Die gesamte Veranstaltung diente dem Erhalt des Parkbades, in dem bereits um 14 Uhr die Poolparty startete. DJ Houseverstand und Noco sorgten mit ihrem Nachmittags-Set für eine Top-Stimmung, welche bis zum Ende anhielt.


Um 20 Uhr verlagerte sich die Party zum eigentlichen, direkt anschließenden Eventgelände, auf dem eine top Bühne aufgebaut wurde. Von Beginn an bildete sich eine Menschenschlange vor dem Eingang und die Leute strömten förmlich in Richtung Bars und Bühne, bis alle Kapazitäten aufgebraucht waren und wirklich keiner mehr hinein gelassen wurde. Vermutlich für viele Gäste eine ärgerliche Nachricht, doch mit der Zeit verließen einige durchnässte und gut "versorgte" Feierlustige die Party auch wieder und somit konnten die Veranstalter tröpfchenweise die Anstehenden hineinlassen. Wer weiß, vielleicht gibt's nächstes Jahr eine Vergrößerung des Areals? 😉


Die motivierten Partygäste ließen sich jedenfalls weder von den wahnsinnig vielen Gelsen, noch von Gewittern und strömendem Regen aufhalten und feierten bis zum Morgen durchnässt, aber glücklich. Den einen oder anderen Moshpit konnten wir zwischen unseren arbeitsbedingten Foto- und Filmarbeiten ebenfalls erblicken. Festivalstimmung pur!

Außer den DJs, die sich Backstage auf ihre Auftritte vorbereiteten, befanden sich ebenfalls Freunde von ihnen, sowie die eigenen Kamerateams im Crew-Bereich - super Stimmung auch hinter der Bühne! Man lässt munkeln, dass der Gin-Notstand, der um Mitternacht an den Bars auftrat, unter anderem auf den braven Konsum der DJ-Supporter zurückzuführen ist. #gibdeinemlebeneinenkanistergin


Das Opening durfte Manuel Lauren übernehmen. Anschließend weihte das DJ Duo Divor die CO2-Gun ein, die eskalierenden Nebelmaschinen ermöglichten auch ihnen Rauchschwaden im Gesicht und die Menge vor der Bühne wurde immer größer. Tyo, DJ Houseverstand und Noco machten nach Divor teilweise alleine und teilweise zusammen die Bühne unsicher, Flammen schossen in die Luft und die drei schalteten nochmal einen Gang hoch, als es wie aus Kübeln zu schütten begann. Die Crowd tobte und als es dann auch noch ein Feuerwerk gab, war die Stimmung am absoluten Höhepunkt angekommen, 2Facez schloss den Abend mit einem wahnsinnig geilen Hardstyle-Set, bei dem keiner mehr ruhig stehen blieb.


Bis um 4 Uhr tanzten bzw. sprangen die Partygäste auf der Wiese, wo normalerweise dutzende Schwimmbadbesucher an ihrer Bräune arbeiten. Unsere Sporteinheit für den Sonntag war somit auch abgeschlossen. Wir haben uns neben all diesen Wahnsinns-Sets auch extrem gefreut, so viele sympatische, neue Leute persönlich kennen zu lernen und über weitere gemeinsame Projekte zu quatschen.


Zum Schluss möchten wir noch ein großes Lob an die vielen tatkräftigen MitarbeiterInnen aussprechen, die im Regen stehend noch immer lächelnd Bier ausgeschenkt haben und super freundlich waren! 😊

Folge uns auf Instagram