Ultra Abu Dhabi, Ultra Miami, Tomorrowland Winter, what’s next?

Aktualisiert: März 8

Ihr habt es sicher bereits mitbekommen: ein Groß-Event nach dem anderen wird aufgrund des COVID-19-Virus (Corona) abgesagt. Eine der Grundideen der Musik, Menschen aus der ganzen Welt zusammenzubringen, wird nun zum Problem vieler Veranstalter. Die Hauptproblematik liegt hierbei bei der schnellen Verbreitung des Virus, das dementsprechend mutieren und sich anschließend länderübergreifend „weiterentwickeln“ kann. Gesunde, junge Menschen in Österreich, die sich mit dem Virus infiziert haben, brauchen sich zum jetzigen Zeitpunkt aber keine all zu großen Sorgen machen, denn unter ärztlicher Aufsicht haben bereits die ersten Erkrankten das Virus gut überstanden und wurden bereits schon wieder aus der Quarantäne entlassen.


Genug jetzt mit medizinische Fakten, die man rund um die Uhr sowieso über das Virus mitbekommt und zurück zur Musik. Nach dem Ultra Abu Dhabi und dem Ultra Miami muss jetzt auch das Tomorrowland Winter in den französischen Alpen die Reißleine ziehen, wie sie in einem Statement auf Facebook vor ein paar Stunden bekannt gaben. Die französische Regierung habe es ihnen untersagt, das Festival wie geplant von 14. - 19. März stattfinden zu lassen.




Wir persönlich finden es natürlich schade, dass ein Groß-Event nach dem anderen gecancelt wird, denken jedoch, dass solche Aktionen, die große finanzielle Auswirkungen mit sich bringen, vermutlich nicht ohne Grund passieren. Ärgert euch nicht zu sehr drüber, wascht euch brav die Hände und feiert stattdessen in kleineren Locations in eurer Nähe. Das Electric Love Festival hat sich übrigens zu den neuesten Ereignissen ebenso auf den sozialen Medien zu Wort gemeldet und verlautbart, dass es aus heutiger Sicht keinen Grund zur Annahme und Sorge gibt, das Festival abzusagen, da bis dahin noch einige Monate vor uns liegen. Wir hoffen stark, es bleibt dabei!


Abschließend noch eine Frage an euch: Es stimmt schon, dass bei Festivals und Clubbings vermutlich mehr Körperflüssigkeiten ausgetauscht werden, als alleine zu Hause vor der Couch, doch verzichtet ihr in Zeiten wie diesen wirklich auf euer Tinder-Date, auf Gemeinschaftstrinken und euren Rave-Buddy? Wie wirkt sich das Corona-Virus auf euer Feier- und Liebesleben aus? Fragen über Fragen, die wir euch bei unserer Instagram-Abstimmung gestellt haben und hier sind eure Antworten. Schön zu sehen, dass ihr trotzdem feiern geht und euer Leben nicht komplett einschränkt!






Wir hoffen auf baldige Besserung der weltweiten Situation, damit wir weiterhin mit euch rund um den Globus auf vielen Festivals tanzen können. Also nochmals: immer brav die Hände waschen, wie’s euch Mutti gelernt hat! ☝️

0 Ansichten
Folge uns auf Instagram