Joscy: 13-jähriger Hardstyle-DJ, der schon mit 8 Jahren zum Produzieren begann

Beginnen wir mit einer kleinen Vorstellrunde und erzähl uns doch kurz einmal, wie du heißt und wie und wann dein DJ-Projekt als Joscy begonnen hat.

Ich heiße mit richtigem Namen Janosch und bin 13 Jahre alt. Mein Projekt als Joscy startete ich Anfang 2018, davor habe ich meine Tracks unter dem Namen DJ Joshy veröffentlicht. Der Name kommt daher, dass mich viele meiner Freund Joshy nennen, jedoch war der Name schon vergeben, also nannte ich mich Joscy. 😊

Du hast bereits mit 8 Jahren zum Produzieren begonnen, wie kam es dazu?

Meine Eltern sind beide Musiker, daher begann ich schon sehr früh Geige zu spielen. Als ich ein paar Jahre später Martin Garrix entdeckte, wurde mir klar, dass ich das auch machen wollte. Ich begann verschiedene fertige Elemente zusammenbauen und nach und nach wurde es immer mehr.

Joscy im Studio

Wie bist du zur elektronischen Musik gekommen? Wie hat sich deine Liebe zum Hardstyle entwickelt?

Ich war schon immer ein großer Fan von elektronischer Musik! Hardstyle-DJs wie Headhunterz und Da Tweekaz höre ich auch schon seit langem, jedoch habe ich erst Ende des letzten Jahres begonnen, selbst Hardstyle zu produzieren. Nachdem es mir sehr viel Spaß macht und es auch gut ankommt, werde ich auf jeden Fall noch länger in dieser Szene bleibe. Prinzipiell höre ich aber auch gerne andere Musikrichtungen.

Wie war die Reaktion deiner Eltern und Freunde, als du begonnen hast, dich der elektronischen Musik zu widmen?

Ich glaube, meine Eltern und Freunde konnten es zu Beginn noch nicht wirklich einschätzen, da sie nicht wussten, ob ich das wirklich ernst meinte, meine Karriere als Producer/DJ zu starten. Mittlerweile unterstützen mich meine Eltern und Freunde aber alle sehr und dafür bin ich sehr dankbar.

Welche Idole hast du in der Musikbranche?

Auf jeden Fall Martin Garrix, Da Tweekaz, Harris & Ford, Avicii, Todd Helder und Brooks.

Mit wem würdest du gerne einmal gemeinsame Songs produzieren?

Da Tweekaz oder Harris & Ford wären auf jeden Fall ein großes Ziel für mich. Auch mit Mozhart würde ich gerne einmal zusammenarbeiten.

Du warst bereits am Beatpatrol und hast DJs wie Robin Schulz und Rene Rodrigezz getroffen, wie kam es dazu?

Mein Vater ist Live-Tontechniker vom österreichischen Musiker Parov Stelar und so kommt es immer wieder einmal vor, dass ich auf ein Festival mitfahren darf. An dieser Stelle: ein großes Dankeschön an ihn und meinen Dad! 😊

Welche Festivals möchtest du unbedingt einmal als Gast besuchen oder auch auf welchen Festivals möchtest du einmal als DJ auflegen?

Ich würde gerne noch einmal auf's Untold Festival fahren. Das war mega! Das Electric Love, Shutdown und Tomorrowland würde ich auch gerne auf meiner Liste abhaken. Dort würde ich sowohl gerne als Act, als auch als Gast hinfahren.

Was möchtest du nach der Schule machen?

Ich werde auf jeden Fall ab nächstem Jahr die Oberstufe besuchen und die Matura machen. Weiter weiß ich noch nicht, aber ich möchte später unbedingt auch im Berufsleben etwas mit Musik machen.

Du hast bereits eine eigene Website, eigene Lieder, einen eigenen Podcast; wie wird es weiter gehen? Welche Pläne hast du für die nächsten Jahre?

Ich würde gerne einmal auf einem Festival als DJ auftreten - auf diesen Moment freue ich mich schon lange! 😍 Auf jeden Fall habe ich vor, gemeinsam mit anderen Künstlern zusammenzuarbeiten, da ist auch schon was fix geplant. Aber jetzt freut euch mal auf meinen neuen Track "Anyone", der am ersten Mai rauskommt.


Und nicht nur sein neues Lied "Anyone" wird heute veröffentlicht; um 22:40 spielen wir ebenso ein Mini-Set von Joscy in unserem Web-Radio, tune in! 🔥




0 Ansichten
Folge uns auf Instagram